Jugendprojekte

Projekt: Mariandl needs you! – JUGENDFORUM WACHAU

Jugendprojekt

Name13 Gemeinden in der Wachau
Postleitzahl-
Gesamtfläche363 km²
EinwohnerInnenca. 43.000
Schulische EinrichtungenFolgende Schulen wurden / werden angesprochen: • NMS Spitz • Vino-HAK • Stiftsgymnasium Melk

Überzeugende Zukunftsstrategien von Gemeinden und Regionen können nicht ohne jene Bevölkerungsgruppen erarbeitet werden, die in dieser Region zukünftig leben sollen. Aus diesem Grund wurde das JUGENDFORUM WACHAU ins Leben gerufen.

Junge WachauerInnen (15- bis 25 Jahre) wurden aufgerufen eigene Vorstellungen und Wünsche zur Entwicklung der Wachau und zu konkreten Zukunftsprojekten zu äußern und ihre Ideen kreativ darzustellen. 2 Fragen stehen dabei im Mittelpunkt:

Beteiligungsformen:

•  eintägiger Jugendrat: 13 Jugendliche aus der Wachau, die basierend auf
die konkreten Auswahlkriterien (Alter, Beschäftigung, Geschlecht, Herkunft) ein möglichst vielfältige Gruppe mit einem breiten Meinungsspektrum darstellt, beschäftigen sich einen Tag lang mit all jenen Fragen, die ihnen in Zusammenhang mit dem Thema „Zukunft Wachau“ am Herzen liegen: Wie muss die Wachau sein, damit sie sich vorstellen können, hier weiter bzw. wieder zu leben? Welche Themen sind den Jugendlichen in diesem Zusammenhang ein besonderes Anliegen? Was gefällt? Wo besteht Handlungsbedarf? In welche Richtung soll die Entwicklung der Wachau stattfinden? Die aus Sicht der TeilnehmerInnen wichtigsten Herausforderungen der Wachau werden strukturiert gesammelt und gemeinsam wird an Lösungen gearbeitet. 
Beteiligte: Junge Wachauerinnen und Wachauer im Alter zwischen 16 und 30 Jahren

• Schulworkshops: An drei ausgewählten Schulen in der Wachau werden folgende Fragen mit den SchülerInnen bearbeitet: Wie muss die Wachau „sein“, damit sie für dich auch zukünftig der richtige Ort zum Leben ist? „Wachau 2030“ Wie muss die Wachau sein, damit sie der ideale Ort ist, wo sich Jugendliche entfalten können? „Jugendraum Wachau“    
Beteiligte: SchülerInnen ab 13 Jahren

Was geschieht mit den Ergebnissen?
Die Ergebnisse werden den EntscheidungsträgerInnen und der Öffentlichkeit präsentiert. Überlegungen werden angestellt, wie die Ergebnisse und Vorschläge der Jugendlichen bestmöglich in die Regional- und Ortsplanung einfließen können.

ProjektpartnerInnenim-plan-tat Raumplanungs GmbH & CoKG in Kooperation mit raumgreifend - Verein für künstlerische und kulturelle Interventionen im öffentlichen Raum
Projektbegleitung

www.wachau-dunkelsteinerwald.at

Rückfragemöglichkeit in der Gemeinde

www.wachau-dunkelsteinerwald.at

Projektfinanzierung

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes - LEADER

ProjektdauerJuni 2013 – April 2014
Projektablauf

Phase 01: Aktivierung – Mariandl needs you!

Phase 02: Einstiegsworkshops

Phase 03: Umsetzung der Schulworkshops und des Jugendrates

Phase 04: Reflexion, Dokumentation und Anerkennung 

Projektfakten

Basierend auf die Aufgabenstellung wurde ein Projektteam, das u.a. folgende Kompetenzen bietet, gebildet:

•       Arbeit mit Jugendlichen, Pädagogik 

•       Moderation

•       künstlerische, kreative Gestaltung 

•       Regionalplanung und Raumplanung 

•       Regionskenntnis

 

Grundsätze der Bearbeitung:

•       Prozessorientiert und flexibel

•       Interessensorientiert

•       Kooperativ und integrativ

 

JUFO Wachau facebook-Seite: www.facebook.com/jugendforum.wachau

« Zurück zur Übersicht